fbpx

AGB

Allgemeine Vertragsbedingungen

1. Allgemeine Vertragsbedingungen

1.1 HZweck

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedienungen (AGB) dienen als Rechtsgrundlage für die Dauer des Vertragsverhältnisses zwischen Webzonepro.ch (Freizeitzone GmbH) und dem Kunden und gelten für den gesamten Geschäftsbereich von Webzonepro.ch (Freizeitzone GmbH). Die Seite Webzonepro.ch ist ein Produkt von Freizeitzone GmbH.

1.2 Allgemeines

Das Hauptanliegen von Webzonepro.ch (Freizeitzone GmbH) is die Zufriedenheit der Kundschaft. Deshalb sind die AGB Grundlage eines fairen Auftragsverhältnisses.

1.3 Beginn

Das Vertagsverhältnis kommt mit der Auftragsannahme oder Inbetriebnahme seitens Webzonepro.ch (Freizeitzone GmbH) aufgrund der durch den Kunden aufgegebenen Bestellung zustande. Die Bestellung kann je nach Produkt und Kunde mündlich, pe E- Mail, Online-Formular, Online-Signatur oder unterzeichnetes Dokument oder durch Leistungsbezug erfolgen. Durch die Bestellung und die Benutzung unserer Produkte und Dienstleistungen akzeptiert der Kunde die vorliegenden AGB unverändert und vollumfänglich. Das erste Datum der genannten Ereignisse gilt als Vertragsbeginn. Webzonepro.ch (Freizeitzone GmbH) behält sich das Recht vor, einen Auftrag abzulehnen.

1.4 Bestandteile

Neben den AGB sind auch die Nutzungskonditionen und die Datenschutzerklärung fester Vertragsbestandteil.

1.5 Abweichungen

Abweichungen von diesen AGB haben nur aufgrund eines von beiden Parteien bestätigten Dokumentes Gültigkeit und auf die Anwendbearkeit der restlichen Bestimmungen keinen Einfluss.

2. Zahlungsbedingungen

2.1 Preise

Es gelten grundsätzlich die vertraglich vereinbarten Preise. Wo keine expliziten Preise festgelegt wurden, gilt primär der Stundenansatz von CHF 140.00. Alle Preise sind in Schweizer Franken exklusiv Mehrwertsteuer angegeben. Webzonepro.ch (Freizeitzone GmbH) behält sich das Recht vor, Preise aufgrund von geänderten Gegebenheiten jederzeit anzupassen.

Offerierte Preise sind grundsätzlich unverbindlich.

2.2 Zahlungsfristen

2.2.1 Neukunden

Der gesamte Rechnungsbetrag ist vor Fertigstellung fällig. Wir behalten uns ausdrücklich vor, Anzahlungen zu verlangen und Bonitätsauskünfte einzuholen.

2.2.2 Bestehende Kunden

Sofern nicht besondere Zahlungsfristen vereinbart werden, gilt bei bestehenden Kunden mit stets fristgerecht beglichenen Rechnungen 10 Tage netto ab Rechnungsdatum. Wir behalten uns ausdrücklich vor, Anzahlungen zu verlangen.

2.3 Einwände gegen die Rechnung

Der Kunde kann während 5 Tagen nach Rechnungsstellung schriftlich und begründet Einwände gegen die Rechnung erheben. Unterlässt er dies, gilt die Rechnung als genehmigt.

2.4 Zahlungsverzüge

Zahlt der Kunde nicht fristgerecht, gerät er ohne Mahnung in Verzug. Die Verrechnung von Forderungen durch den Kunden ist ausgeschlossen. Hat der Kunde bis zum Fälligkeitsdatum weder die Rechnung bezahlt noch schriftlich und begründet Einwände dagegen erhoben, kann Webzonepro.ch (Freizeitzone GmbH) die Erbringung sämtlicher Leistungen ohne weitere Ankündigung unterbrechen und / oder der Vertrag frist- und entschädigungslos auflösen. Eine Wiederaufschaltung erfolgt dann nur nach vollständigem Zahlungseingang, zuzüglich einer Bearbeitungsgebühr von CHF 100.-. Für jede Mahnung ist eine Mahngebühr zur Deckung des jeweils erforderlichen Verwaltungsaufwandes im Betrag von CHF 20.00 geschuldet. Die Webzonepro.ch (Freizeitzone GmbH) behält sich das Recht vor, die Sache zwecks Inkasso an einen Dritten zu übergeben.

3. RECHTE UND PFLICHTEN DES KUNDEN

3.1 Zusammenarbeit

Der Kunde verpflichtet sich zur Mithilfe sowie zur Einhaltung der festgelegten Termine, sodass Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) seinerseits die gewünschten Leistungen optimal erbringen kann. Ohne anderslautende Vereinbarung gilt für Aufträge bis CHF 5`000 eine maximale Projektdauer von 3 Monaten, ansonsten müssen die Leistungen in Rechnung gestellt werden und wir behalten uns vor, pro Zusatzmonat einen Aufschlag von 20% für den Mehraufwand zu verrechnen. Das gleiche gilt sinngemäss für Aufträge über 5`000 für eine maximale Projektdauer von 6 Monaten.

3.2 Recht Dritter

Der Kunde ist für die rechtliche Zulässigkeit des Domainnamens und der Inhalte seiner Internetseiten und Drucksachen sowie für die von ihm gelieferten Daten und Inhalte (Texte, elektronische Daten, Bilddaten, Videos, Eigenkreationen usw.) einschliesslich der Suchbegriffe bez. Keywords allein verantwortlich. Gleiches gilt für den Schutz der Rechte Dritter, insbesondere in urheberrechtlicher, wettbewerbsrechtlicher und strafrectlicher Hinsicht.

3.3 Abnahme

Die von Webzonepro.ch (Freizeitzone GmbH) erbrachten Leistungen und Produkte sind durch den Kunden bei Empfang umgehend zu prüfen. Allfällige Beanstandungen haben unverzüglich, spätestens innerhalb von 5 Tagen, schriftlich zu erfolgen. Nachträgliche Beanstandungen können nicht mehr berücksichtigt werden. 3.4 Verspätungen

Liefertermine sind grundsätzlich als unverbindlich anzusehen. Gennante Termine entsprechen dem jeweiligen Planungsstand. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) übernimmt keine Verantwortung für eventuell entstehende Verspätungen, insbesondere nicht, wenn diese durch Änderungen auf Kundenwunsch verursacht wurden. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) haftet nicht für immaterielle Schäden oder Einkommensverluste oder in Fällen von höherer Gewalt.

3.5 Suchmaschinenplatzierungen

Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) sichert dem Kunden nicht den Erfolg erbrachter Massnahmen zu. Die Position einer Internetseite in Suchmaschinen hängt von zahlreichen Faktoren ab, auf die Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) keinen Einfluss hat, sodass die Leistungen von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) allein nicht zum Erfolg führen müssen.

3.6 Browserkompatibilität

Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) erbringt Web-Dienstleistungen auf der Basis moderner und heute gängiger Technologien ohne anderslautenden Auftrag für Desktop- Bildschirme. Je nach verwendetem Webbrowser und Betriebssystem kann es jedoch zu einer unterschiedlichen Darstellung kommen. Für Technologien mit einem geringen Marktanteil von unter 4% sowie veraltete und nicht mehr weiterentwickelte Browserversionen (wie z.B. dem Internet Explorer) wird keine Kompatibilitätsgewährleistung übernommen.

3.7 Server Setup

Die Installation von Domainnamen und Server ist im Grundpreis inbegriffen, sofern das vom Kunden zur Verfügung gestellte Hosting die nötigen Spezifikationen für unsere Produkte und Dienstleistungen aufweist. Es liegt in der Verantwortung des Kunden vorgängig abzuklären, ob sein Hosting mit unseren Produkten und Dienstleistungen kompatibel ist. Allfällige Mehraufwendungen unsererseits aufgrund eines nicht vollständig kompatiblen Hosting werden dem Kunden entsprechend zusätzlich verrechnet.

3.8 Zusatzarbeiten

Arbeiten, die nicht in den Aufgabenbereich von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) bezw. des für das jeweilige Produkt geltenden Leistungskatalog fallen, können seitens Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) abgelehnt oder dem Kunden gemäss dem dafür angefallenen Aufwand in Rechnung gestellt werden. Beispiel für solche kostenpflichtige Leistung, in der Regel zum Stundensatz, können u.a. das Wiederherstellen einer durch den Kunden administrierten und unerwünschte veränderten Homepage sein oder Support zur Benutzung des CMS oder das zurücksetzten von Passwörtern.

3.9 Haftung

Die Nutzung der Leistungen, Produkte und Software von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) erfolgt einzig auf Risiko des Kunden. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) übernimmt keinerlei Haftungen für irgendwelche Schäden. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) übernimmt keinerlei Garantie für einen durchgehenden Service und für die übermittelten Daten. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) ist nicht für die Datensicherung der auf dem Server gespeicherten Dateien verantwortlich. Der Kunde haftet selbst und alleinig für sämtliche von ihm genutzten Account`s, Server und Drucksachen und die damit im Zusammenhang stehenden Inhalte, Verlinkungen und Handlungen. Das gleiche gilt für an Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) übergebene Manuskripte, Datenträger und Vorlagen, welche von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) mit der üblichen Sorgfalt behandelt werden, jedoch vom Kunden selbst zu sichern beziehungsweise zu versichern sind. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) trägt keine Haftung bei Verspätungen, Betriebsunterbrüchen, Ausfälle einzelner Dienste, Datenunsicherheiten oder –Verluste. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) haftet nicht in Fällen von höherer Gewalt.

3.10 Kontaktadressen

Durch die Anmeldung verpflichtet sich der Kunde, korrekte und vollständige Adressangaben inkl. Telefonnummer zu machen und, sofern vorhanden, eine E-Mail-Adresse anzugeben. Der Kunde ist bei Adressänderungen (Kontaktperson, E-Mail, Postadresse, Telefonnummer, Mehrwertsteuer-Nummer) zur Benachrichtigung von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) innert 10 Tagen verpflichtet, um Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme und Verzögerungen zu unterbinden. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) ist nicht verpflichtet, andere als die ihr vom Kunden mitgeteilten Kontaktdaten zu beachten oder selbst Nachforschungen zur Berichtigung dieser Daten vorzunehmen. Stellen sich die Kontaktdaten als unvollständig, unrichtig oder nicht aktuell heraus und kann dadurch die Identität des Kunden nur mit unverhältnismässigem Aufwand ermittelt werden oder sind Mitteilungen an den Kunden nicht zustellbar, so ist Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) berechtigt, die Erbringung ihrer Leistungen einzustellen und den offenen Betrag rechtlich einzufordern. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) ist ferner berechtigt, allfällige Kosten, welche aufgrund veralteter, unvollständiger oder unrichtiger Kontaktdaten entstehen, dem Kunden in Rechnung zu stellen.

3.11 Datenschutz

Der Kunde ist dafür verantwortlich, die Vertraulichkeit der Internetseite und des dazugehörigen Passworts zu wahren. Weiter ist er verantwortlich für sämtliche Vorgänge die dadurch verursacht werden, dass der Kunde Besuchern Zugang zu seiner Internetseite verschafft oder das Passwort weitergegeben hat und haftet in diesem Fall für alle Konsequenzen der Nutzung oder des Missbrauchs seiner Internetseite oder seines Passworts. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Daten über seine Person gespeichert und im Rahmen der Notwendigkeit an Dritte übermittelt werden können. Dies gilt insbesondere für die Übermittlung von Daten, die für die Anmeldung eines Domainnamens notwendig sind, wobei diese Daten anschliessend veröffentlicht werden können. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass er die EU-DSGVO Bestimmungen erfüllt.

4. Rechte Und Pflichten von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH)

2.2 Leistungen

Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) ist für die Leistungserbringung gemäss dem vom Kunden beanspruchten Angebot verantwortlich. Bei der Art und Weise der für diese Dienstleistungen notwendigen Umgebung ist Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) in allen Belangen frei, beispielsweise können in- und ausländische Unternehmen bzw. Dritte beigezogen werden. Auch Änderungen hierbei sind im Ermessen von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) vorzunehmen.

4.2 Themes

Unsere WordPress Webseiten werden mit sogenannten Design-Themes erstellt. Diese Themes werden von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) erworben und für die Webseite verwendet. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) ist der Eigentümer dieser Themes und gibt diese dem Kunden zur beliebigen Verwendung auf seiner Webseite. Themes verfügen nicht wie WordPress oder viele Plugins über kostenlose Updates. Möchte der Kunde das Theme in Zukunft einmal aktualisieren, muss dafür ein Update vom jeweiligen Theme-Hersteller erworben werden.

4.3 Bildmaterialien

Bei fehlendem Bildmaterial kann Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) passendes Bildmaterial von Dritten auf Wunsch und zu Lasten des Kunden einkaufen, wobei das Bildmaterial nur für den bestimmten Zweck und auf das Unternehmen des Kunden beschränkt ist (1 Lizenz). Auf keinen Fall dürfen diese Bilder an Dritte weitergegeben werden. Gleiches gilt auch für Schriften und andere lizenzrechtlich geschützte Eigentumsrechte.

4.4 Referenzen

Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) ist berechtigt, auf allen Internetseiten der Kunden einen Link zum Internetauftritt von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) sowie einen Gegenlink zu setzen und den Kunden als Referenz zu nennen. Auf ausdrücklichen Kundenwunsch kann die Nennung als Referenz und Verlinkung unterbleiben.

4.5 Urheberrechte

Die Urheberrechte und verwandten Schutzrechte an allen von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) geschaffenen Werken gehören grundsätzlich Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH). Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) kann über diese Rechte gemäss Bundesgesetz- Bestimmungen verfügen. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) ist ausdrücklich berechtigt, die verwendeten Codes beliebig für andere Projekte zu benutzen.

4.6 Eigentumsrechte

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben alle Arbeiten im Eigentum von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH).

4.7 Anpassungen

Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit ohne Mitteilung an sich ändernde Gegebenheiten anzupassen. Sofern nicht anders angekündigt, treten solche Änderungen jeweils mit sofortiger Wirkung in Kraft.

4.8 Leistungsunterbindung

Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) ist bei Nichteinhaltung einer Pflicht des Kunden gemäss Ziffer 3 – sei dies vorsätzlich, unwissentlich oder fremdverschuldet – zur umgehenden Sperrung oder Entfernung des betreffenden Accounts, Servers, Dienstes, Inhalts, Programms usw. berechtigt. Durch Behebung des Missstands kann sich der Kunde wenn nötig von der jeweils ergriffenen Sanktion befreien. Bei einer schwerwiegenden oder wiederholten Verletzung einer Pflicht behält sich Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) die frist- und entschädigungslose Vertragsbeendigung wie auch den Rechtsweg gegen den Kunden vor.

4.9 Mitteilungen

Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) ist berechtigt, sämtliche Mitteilungen per E-Mail an den Kunden zu richten, eingenommen, aber nicht ausschliesslich Ankündigungen zu Produkterneuerungen oder technischen Unterhaltsarbeiten, Rechnungen, Zahlungserinnerungen, Einrichtungs- oder Kündigungsbestätigungen, verlorene Zugangsdaten usw. liegt Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) hierbei eine Kontaktadresse vor, die seit der Bestellung des Kunden keine Gültigkeit mehr hat, ist Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) zu zusätzlichen Abfragen von Einträgen (durch Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) zur Verfügung gestellte Administrationsoberfläche, öffentliche WHOIS- Datenbank zu Domain-Namen o.ä.), mit welchen die Kontaktadresse als eindeutig autorisiert zugeordnet werden kann, berechtigt.

4.10 Vorzeitige Auflösung

Wünscht der Kunde trotz gültigem Vertrag die vorzeitige Vertragsauflösung und ist eine Zusammenarbeit aufgrund fehlender Unterstützung kundenseitig nicht mehr möglich, so kann Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) freiwillig gegen eine Entschädigung der vorzeitigen Vertragsauflösung zustimmen. Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) kann entweder den effektiven Aufwand in Rechnung stellen oder insbesondere bei Festpreisen ohne detaillierte Stundenabrechnung eine pauschale Entschädigung verlangen. Die pauschale Entschädigung vom ursprünglichen Auftragsvolumen beträgt bis Projektstart 50%, im ersten Monat ab Projektstart 75% und danach 100%. Als Projektstart gilt jede Auftragsausführung seitens Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH).

5. ANDWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Auf das vorliegende Vertragsverhältnis ist ausschliesslich das schweizerische Recht anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist der Sitz von Webzonepro.ch (Freizeitzone GbmH) in Zürich.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Freizeitzone GmbH für das Produkt lokalesuchzone

1. HZweck

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bestimmen und regeln das Vertrags-Verhältnis zwischen dem Kunden/Innen (nachstehend Kunde genannt) und der Freizeitzone GmbH.
2. Mit Unterzeichnung des vorliegenden Vertrages mit der Freizeitzone GmbH akzeptiert der Kunde die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen des Freizeitzone GmbH. Sollte der
Kunde zusätzlich zum Vertrag mit der Freizeitzone GmbH auch Dienstleistungen, Angebote und Produkte von Google und Facebook ( es gelten alle Angebote von Google, Google My Business,
Google AdWords, Google Street View und Facebook) beanspruchen, so gelten für diese die entsprechenden Bedingungen von Google und Facebook.

1.2 Vertragsabschluss

Mit Unterzeichnung des vorliegenden Vertrages oder durch elektronische Absendung der entsprechenden Bestellung und durch Bestätigung, die AGB akzeptiert und gelesen zu haben,
kommt der Vertrag mit der Freizeitzone GmbH zustande.
2. Mit der Bestellung von Dienstleistungen, Angeboten und Produkte von Google ermächtigt der Kunde die Freizeitzone GmbH, einen diesbezüglichen Vertrag mit Google zu vereinbaren. Im
Weiteren gelten die Vertragsbedingungen von Google (siehe Ziff. 1 Geltungsbereich.)
3. Der Vertrag bedarf der Genehmigung und Zustimmung durch den Geschäftsführer der Freizeitzone GmbH. Eine allfällige Ablehnung ist dem Kunden nach Möglichkeit innert 7 Arbeitstagen
seit Vertragsschluss mitzuteilen.

1.3 Beginn und Dauer

Beginn und Dauer
1. Die Laufzeit beginnt mit Unterzeichnung des Vertrages.
2. Kündigung vor Ablauf der festgelegten Vertragsdauer berechtigen weder zu einer Reduktion noch zu einem Erlass der zu bezahlenden, vertraglich bestimmten Summe.
3. Der Vertrag ist für eine zum Voraus bestimmte Dauer abgeschlossen.

1.4 Leistungen

Die Freizeitzone GmbH erbringt die durch den Kunden mittels Vertrag gebuchten Leistungen, mit welchen sich der Kunde im Internet oder gemäss den gewählten Produkten und
Dienstleistungen der Freizeitzone GmbH präsentieren kann.
2. Der Kunde ist verantwortlich, dass eine Website, auf welche er verlinkt, nicht mehr aktiv ist, dies in kürzester Zeit nach der Feststellung Freizeitzone GmbH mitteilt. Die Freizeitzone GmbH
ist bemüht, diese Änderungen innerhalb einer nützlichen Frist vorzunehmen.
3. Für die vereinbarte Leistungserbringung durch die Freizeitzone GmbH, ist es Aufgabe des Kunden die erforderlichen Publikationsinhalte wie Texte, Bilder, Logos. Film und
Grafikdarstellungen etc. zu liefern.
Diese Publikationsinhalte müssen den Richtlinien und definierten Gestaltungsvorgaben von Freizeitzone GmbH und von Google entsprechen. Für die Publikationsinhalte im technischen und
rechtlichen Bereich trägt der Kunde die volle Verantwortung. Der Kunde hat die Aufgabe und Verantwortung, dass er die mittels Vertrag gebuchten Leistungen kontrolliert, oder wenn die
selben Daten nicht mehr online ersichtlich wären, so muss er dies in eigener Initiative unverzüglich der Freizeitzone GmbH melden. Es können diesbezüglich keine Forderungen des Kunden
mit Ansprüchen an Freizeitzone GmbH rückwirkend verrechnet werden.

1.5 Durchführung

Gegen eine Gebühr kann der Kunde den Publikationsinhalt seines Firmeneintrages (Texte, Bilder, Logos, Filme, Grafikdarstellung etc.) auf den Publikationsseiten von Freizeitzone GmbH
und auf Google My Business jederzeit anpassen oder ändern lassen.
2. Auf technische und rechtliche Eignung ist die Freizeitzone GmbH nicht verpflichtet die Publikationsinhalte der Kunden zu überprüfen.
3. Die Freizeitzone GmbH kann keine bestimmte Zusicherung der Funktionalität der eigenen Dienste, wie auch der Dienste von weiterführenden Anbietern (z.B Google) gewährleisten,
behebt aber technische Störungen so schnell wie möglich.
4. Freizeitzone GmbH behält sich jedoch vor, auch bei laufenden Verträgen, Publikationsinhalte aus rechtlichen, sittlichen, ethischen, politischen oder anderen Gründen zurückweisen, zu
ändern, zu entfernen oder zu löschen. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Publikationsinhalte nicht den vorliegenden AGB oder den Vorgaben entsprechen.

2. Nutzungsrecht

Der Kunde bestätigt, dass die Freizeitzone GmbH gelieferten Publikationsinhalte nicht gegen rechtliche, sittenwidrige, wettbewerbsrechtlichen/ Urheberrechtliche Bestimmungen
verstossen. Das gleiche gilt für Webseiten, die mit dem Publikationseintrag oder der Webseite verlinkt wird. Die Freizeitzone GmbH behält sich vor, den Inhalt vor Publikation vorgängig zu
prüfen (Ziff. 3 der vorliegenden AGB).
2. Der Kunde bestätigt, dass er über die erforderlichen Rechte für die Publikation der Werbeeinträge und Publikationsinhalte durch die Freizeitzone GmbH und Google verfügt.
3. Die Freizeitzone GmbH übernimmt für allfällige Ansprüche Dritter im Zusammenhang mit der Publikation von Publikationsinhalten durch die Freizeitzone GmbH für den Vertragspartner
keine Haftung. Der Kunde hat die Freizeitzone GmbH bei Kenntnis solcher Ansprüche Dritter umgehend in Kenntnis zu setzten. Sollten Dritte Ansprüche direkt gegen die Freizeitzone GmbH
anmelden, so verpflichtet sich der Kunde, die Freizeitzone GmbH zu vollständigen Schadloshaltung (inkl. Bezahlung allfälliger Schadenersatzleistungen) vom Freizeitzone GmbH. Die
Freizeitzone GmbH behält sich in diesem Fall vor, vom Vertrag zurückzutreten und den Vertrag unter Einforderung eines allfällig noch ausstehenden Betrages ihrerseits zu kündigen. Die
Bezahlung eines noch ausstehenden Betrages wäre innert 10 Tagen ab Kündigung auf ein Konto der Freizeitzone GmbH zu bezahlen.
4. Der Kunde gibt sein Einverständnis zur Nutzung von Produktionsinhalten und allgemeine Daten sowie Personalien etc., welche er der Freizeitzone GmbH im Rahmen des abgeschlossenen
Vertrages zu Verfügung gestellt hat.

2.1 Datenschutz

Die Freizeitzone GmbH berücksichtigt bei der Erfassung und Bearbeitung von ihr zur Verfügung gestellten Daten die Bestimmungen der Schweizerischen Datenschutzgesetzgebung und
ihren Richtlinien.
2. Freizeitzone GmbH ist insbesondere berechtigt, die Produktionsinhalte und Werbeeinträge der Kunden zu eigenen Werbezwecke der Freizeitzone GmbH zu erfassen, zu bearbeiten und an
anderen Dritte zu Publizieren.
3. Damit möglichst marktgerechte Angebote entwickelt werden können, erklärt sich der Kunde mit der Erfassung und Bearbeitung von Kundendaten für Marktforschungs-, Beratungs- und
Werbezwecken bereit.

2.2 Preise- und Zahlungsbedingungen

Der im Vertrag vereinbarte Preis für die Produkte und Dienstleistungen ist innert 10 Tagen ab Erhalt der entsprechenden Rechnung zu bezahlen.
2. Wenn der Kunde bei Nichteinhalten der Zahlungstermine (Ziff. 1) in Verzug gerät, ist in diesem Falle Freizeitzone GmbH berechtigt, ohne Vorankündigung und ohne Schadenersatzfolge
die aufgeschalteten Produktionsinhalte inkl. die Google Einträge einzustellen oder zu entfernen. In diesem Falle bei Nichteinhalten der Zahlungstermine des Kunden (Ziff. 1) können keine
Forderungen des Kunden mit Ansprüchen an Freizeitzone GmbH verrechnet werden.

2.2.1 Haftung

Ausser bei Grobfahrlässigkeit und nur für direkte oder absichtlich verursachte Schäden haftet Freizeitzone GmbH. Die Haftung der absichtlichen verursachten Schäden beschränkt sich
betragsmässig auf maximal die Rückerstattung der mittels Vertrag gebuchten Leistungen.
2. Für entgangenen Gewinn, Folgeschäden, Unterbrüche, Wartungsarbeiten etc. oder in Bezug sonstiger Dritte wie Google übernimmt Freizeitzone GmbH keine Haftung.
Änderungen und Ergänzungen
1. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages sind in schriftlicher Form und der Unterschrift beider Parteien zu verrichten.
2. Die Freizeitzone GmbH behält sich das Recht vor, die AGB jederzeit zu ändern. Der Kunde ist über Änderungen zu informieren. Der Kunde ist berechtigt, den Vertrag auf das Datum des
Inkrafttretens der geänderten AGB unter Berücksichtigung einer Kündigungsfrist von 1Monat schriftlich zu kündigen. Das Kündigungsrecht erlischt mit dem Inkrafttreten der
geänderten AGB.
3. Die Freizeitzone GmbH ist berechtigt, für die Erbringung ihrer Leistungen, diesen Vertrag auf allfällige Dritte zu übertragen.

2.2.2 Gerichtstand

Für Kunden mit ausländischem Wohn- bzw. Geschäftssitz gilt der Geschäftssitz von Freizeitzone GmbH als Betreibungsort und als ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Verfahren.
2. Der Gerichtsstand ist der Geschäftssitz von Freizeitzone GmbH.

2.3 Anwendbares Recht

Vertrag zwischen den Parteien unterliegt ausschliesslich Schweizerischem Recht.

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Virtueller 3D-Rundgang (360° Rundgang)

1. HZweck

Ohne anderweitige Vereinbarung zwischen den Parteien liegt die Gestaltung der fotografischen Arbeit im Ermessen der
Firma Freizeitzone GmbH.
2. Der Kunde erkennt an, dass es sich beim von der Firma Freizeitzone GmbH gelieferten Bildmaterial um urheberrechtlich
geschützte Werke im Sinne des URG (Bundesgesetz über das Urheberrecht vom 9. Oktober 1992) handelt.
3. Reklamationen, die Inhalt, Qualität oder Zustand des Bildmaterials betreffen, sind innerhalb von 7 Tagen nach Empfang
mittels Mängelrüge mitzuteilen. Andernfalls gilt das Bildmaterial als genehmigt.
4. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass die zur Durchführung des Auftrags erforderlichen Personen, Gegenstände,
Räumlichkeiten etc. zur Verfügung stehen bzw. zugänglich sind. Die Bereiche, welche aufgenommen werden, müssen
entsprechend vorbereitet werden (aufgeräumt, gereinigt etc.) und müssen auch frei von personenbezogenen und
sensiblen Daten sein. Anmaßende, pornografische, verfassungsfeindliche oder sittenwidrige Darstellungen und
Gegenstände müssen entfernt werden. Sollten durch notwendige Aufräumarbeiten Verzögerungen im Ablauf entstehen,
werden diese zum Stundensatz von CHF 150.—zusätzlich in Rechnung gestellt.
5. Kommt der Kunde der Verpflichtung (gemäss Ziffer 4) nicht nach oder verschiebt er eine Aufnahmesitzung weniger als
zwei Arbeitstage vor dem Termin, haftet er auf Ersatz der bereits angefallenen Kosten und Drittkosten. Zudem hat die
Firma Freizeitzone GmbH Anspruch auf eine Entschädigung in der Höhe von 50% des vereinbarten Honorars für die
Aufnahmesitzung.
6. Es obliegt dem Kunden, die Zustimmung der zu fotografierenden Personen (Model Release) oder der am Ort
berechtigten Personen (Location Release) zur geplanten Verwendung des Bildmaterials einzuholen, wenn der Kunde die
Personen oder Orte bezeichnet hat, die zu fotografieren sind. Die Firma Freizeitzone GmbH übernimmt dafür keinerlei
Haftung.
7. Die Firma Freizeitzone GmbH darf den Kunden als Referenz angeben, namentlich in schriftlicher oder elektronischer Form
(Internet).

1.2 Nutzungsrechte

Der Kunde erwirbt mit der Lieferung und Bezahlung des Werks eine Lizenz zur Nutzung der fotografischen Arbeit im
vereinbarten Rahmen.

1.3 Haftung

Die Firma Freizeitzone GmbH haftet für vorsätzliches und grobfahrlässiges Verhalten.
10. Die Haftungsbeschränkung (gemäss Ziffer 9) gilt auch für das Verhalten von Angestellten und Hilfspersonen der Firma
Freizeitzone GmbH.
11. Bei Ansprüchen gegen die Firma Freizeitzone GmbH seitens Dritter, die dem Kunden ihre Einwilligung zur Verwendung
des Bildmaterials gegeben haben, übernimmt der Auftraggeber im Streitfall Schadenersatzforderungen und
Prozesskosten.

1.4 Einbindung in Google

Damit die Firma Freizeitzone GmbH den 3D-Rundgang in Google Maps, Google Street View, Google my Business stellen
kann, ist es notwendig, dass der Kunde die Autorisierung zur Bearbeitung vom Google Auftritt freigibt.

1.5 Honorar

Das zwischen den Parteien vereinbarte Honorar ist zuzüglich Mehrwertsteuer geschuldet und zahlbar innert 10 Tagen ab
Rechnungsstellung.
14. Die Firma Freizeitzone GmbH realisiert den virtuellen 360°Rundgang mit Hard- und Software der Firma Matterport.
15. Um eine einwandfreie Funktion des 360°-Rundgangs zu gewährleisten, ist die Firma Matterport für das Hosting zuständig.
Die Firma Freizeitzone übernimmt keinerlei Haftung für Ausfälle oder technische Probleme in Verbindung mit dem
Hosting.

Die Hosting Gebühren für drei Jahre sind im vertraglich vereinbarten Preis inbegriffen. Selbstverständlich hat der
Auftraggeber auch nach diesen drei Jahren die Möglichkeit, den 360°-Rundgang weiter zu nutzen. Die dafür
anfallenden Hosting Gebühren belaufen sich auf CHF 120.—pro Jahr.
17. Gerichtsstand ist Zürich